Promis erzählen uns, wie sie Lösungen für die Plastikverschmutzung finden: The Tribune India

Blog

HeimHeim / Blog / Promis erzählen uns, wie sie Lösungen für die Plastikverschmutzung finden: The Tribune India

May 09, 2023

Promis erzählen uns, wie sie Lösungen für die Plastikverschmutzung finden: The Tribune India

Folgen Sie uns Epaper-Anmeldung/Registrierung A- A+ Aktualisiert am: 5. Juni 2023, 10:28 Uhr

Folgen Sie uns

E-Paper

Anmeldung Registrieren

A-

A+

Aktualisiert am:Jun 05, 202310:28 AM (IST)

Aktie

Blech

Was nützt ein Haus, wenn man keinen erträglichen Planeten hat, auf dem man es errichten kann? – Henry David Thoreau

Da wir heute den Weltumwelttag (WED) begehen, sollten wir uns diese Frage jeden Tag stellen, um die Umwelt und damit die Zukunft ihrer Bewohner zu schützen. WED wurde 1972 von den Vereinten Nationen während der Stockholmer Konferenz ins Leben gerufen und fand erstmals 1973 zum Thema „Nur eine Erde“ statt. Es markiert den 50. Jahrestag dieses Anlasses und in diesem Jahr hat die Organisation vorgeschlagen, über das Thema „Lösungen für die Plastikverschmutzung“ nachzudenken.

Da Prominente oft als Vorbilder angesehen werden, fragen wir sie, welche Schritte sie in ihrem täglichen Leben unternommen haben, um die Umwelt zu schonen oder den Verbrauch von Einwegplastik zu reduzieren.

Verschwende nicht, will nicht Sneha Namanandi

Eine saubere Atmosphäre ist das, was wir brauchen. Und der frische Wind, den Covid durch den Lockdown mit sich brachte, hat uns gezeigt, wie kritisch die Lage ist. Ich glaube, dass Prominente, die gute Taten praktizieren, wie Wasser sparen, Plastik vermeiden und Bäume pflanzen, ein Vorbild sind, damit ihre Fans ihnen folgen können. Ich war noch nicht sehr alt, als ich zum ersten Mal von der globalen Erwärmung erfuhr, aber ich war alt genug, um zu verstehen, dass sie langfristige Auswirkungen hat. Deshalb begannen meine Mutter und ich jedes Jahr an meinem Geburtstag, Bäume zu pflanzen. Außerdem achte ich darauf, kein Wasser zu verschwenden.

Suche nach Alternativen Aniruddh Dave

Es hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesellschaft, wenn berühmte Persönlichkeiten einfache Anpassungen ihres Lebensstils vorführen, um eine gesunde Umwelt zu fördern. Ich fand die globale Erwärmung ein erschreckendes Phänomen und begann danach, Klimaveränderungen zu beobachten und etwas darüber zu lernen. Jeder sollte seinen Teil zum Schutz der Umwelt beitragen. Wenn ich mein Zimmer verlasse, schalte ich das Licht und die Ventilatoren aus, um Energie zu sparen. Ich habe einen kleinen Garten bei mir zu Hause. Mein Haus ist plastikfrei. Ich bevorzuge Edelstahl und verwende nur Utensilien, die gut für uns und die Umwelt sind.

Schluss mit Plastik Nikhil Nanda

Wenn es um die Umwelt geht, hilft jeder einzelne Schritt. Ich bin mir bewusst, wie ich die Umwelt beeinflusse. Vom Energiesparen bis hin zum Tragen meiner Stahlflasche und Brotdose gibt es so viel zu tun, wenn man daran interessiert ist, den Planeten zu retten. Für mich ist Plastik ein absolutes Nein.

Kein Essen mehr bestellen, Karishma Raj Soni

Ich habe immer versucht, meinen Teil zum Schutz der Umwelt beizutragen, und habe damit begonnen, kein Wasser zu verschwenden. Außerdem versuche ich mein Bestes, zu Fuß zu einem nahe gelegenen Restaurant zu gehen und dort zu essen, anstatt Essen zu bestellen, was auch den Plastikmüll erhöht.

Kein Mineralwasser Simran Kaur

Ich glaube, niemand hat die globale Erwärmung ernst genommen. Doch jetzt, da wir Klimaveränderungen wie längere und heißere Sommer und unvorhersehbare Regenfälle erleben, ist es meiner Meinung nach unerlässlich, dass wir, die Bewohner des Planeten Erde, uns der Umweltzerstörung bewusst werden. Ich persönlich glaube, dass wir unseren Lebensstil ändern können, indem wir beispielsweise unnötige Reisen vermeiden und öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Anstatt Wasser in Flaschen zu kaufen, können wir auch unsere Flasche mitnehmen und nachfüllen.

Jute kommt in Aadesh Chaudhary vor

Ich habe den Einsatz von Plastik reduziert und angefangen, überall, wo ich hingehe, Messing- und Kupferflaschen zu verwenden. Einfache Dinge wie das Ausschalten des Lichts und das Vermeiden von Wasserverschwendung sind für mich mittlerweile zu einer festen Gewohnheit geworden. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, beim Einkaufen Jutebeutel dabei zu haben.

Umweltfreundliche Alternativen Rishina Kandhari

Das Schöne an der Bewegung ist, dass Sie durch kleine Anpassungen in Ihrem Tagesablauf einen Unterschied machen können. Ich habe aufgehört, Plastikprodukte zu verwenden. Plastiktüten, Strohhalme und Teller wurden durch umweltfreundliche Alternativen ersetzt. Ein weiteres Anliegen, das mir am Herzen liegt, ist der Wasserschutz. Ich ermutige alle, Wasser zu sparen.

(Beiträge von Rachael Rodrigues)

A-

A+

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER

Die USA zerstreuen Bedenken hinsichtlich der Gesundheit der Demokratie in Indien

Das Netzwerk, das im Darknet operierte und Kryptowährungen nutzte...

Der Verkehr auf NH44 wurde wiederhergestellt, nachdem die Verwaltung die Straße freigegeben hat...

In einem Brief an EAM Jaishankar suchte Dhaliwal auch nach Zeit, ...

Bisher wurden 83 Leichen im AIIMS-Bhubaneswar und anderen Krankenhäusern aufbewahrt ...

Alle ansehen

Die Tribune, die jetzt in Chandigarh herausgegeben wird, begann am 2. Februar 1881 in Lahore (heute in Pakistan) mit der Veröffentlichung. Es wurde von Sardar Dyal Singh Majithia, einem gemeinnützigen Philanthropen, ins Leben gerufen und wird von einem Trust geleitet, dem vier bedeutende Persönlichkeiten als Treuhänder angehören.

The Tribune, die meistverkaufte englische Tageszeitung in Nordindien, veröffentlicht Nachrichten und Ansichten ohne jegliche Vorurteile oder Vorurteile. Zurückhaltung und Mäßigung statt agitatorischer Sprache und Parteilichkeit sind die Markenzeichen des Papiers. Es handelt sich um eine unabhängige Zeitung im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Tribune hat zwei Schwesterpublikationen, Punjabi Tribune (in Punjabi) und Dainik Tribune (in Hindi).

Erinnerung an Sardar Dyal Singh Majithia

Entworfen und entwickelt von: Grazitti Interactive

Aktualisiert unter: Sheetal Verschwende nicht, will nicht Sneha Namanandi Alternativen finden Aniruddh Dave Kein Plastik mehr Nikhil Nanda Kein Essen mehr bestellen Karishma Raj Soni Kein Mineralwasser Simaran Kaur Jute gibt es in Aadesh Chaudhary Umweltfreundliche Alternativen Rishina Kandhari